Arduino Tutorial: ESP8266

esp-8266-vergleich

 

Beabsichtigen Sie ein ESP8266 Modul in Ihr Projekt zu integrieren? Dann lesen Sie diesen Beitrag, um herauszufinden, welches ESP8266 Wi-Fi Development Board für Ihre Projektanforderungen am besten geeignet ist.

Das ESP8266 ist ein günstiges Wi-Fi-Modul deren Ein- und Ausgänge Sie mit einem Arduino steuern können und neben dem neueren ESP32 das wohl am meisten verwendete WiFi-Modul im Umfeld von Arduino. Wenn Sie bereits zuvor mit Arduino gearbeitet haben, können Sie sich leicht an die Arbeit mit dem ESP8266 gewöhnen, da es mit der Arduino IDE kompatibel ist.

 

ESP8266-Module im Vergleich

Im Moment gibt es eine Vielzahl von Entwicklungsboards mit dem ESP8266, die sich in der Anzahl der GPIOs, Antennen, Größe, Breadboard-Kompatibilität usw. unterscheiden. Die richtige Auswahl eines ESP8266-Entwicklungsboard hängt vor allem von Ihrem Projekt und dem Ziel ab.

 

Im Folgenden finden Sie eine Tabelle der beliebtesten ESP8266-Boards mit deren Spezifikationen:

 

  esp-01-263 ESP8266-12-E-263   wemos-d1-mini-263
 

ESP-01

ESP8266 12-E NodeMCU

WeMos D1 Mini

GPIOs 

 4 (inkl. TX und RX)  11  11

 ADC Pins

 1  1  1

 Flash Memory

 1 MB  4 MB  4 MB

 Steckbrett-freundlich

 nein  ja  ja

 USB zu Serial-Konverter

 nein  ja  ja

Preis

 €  €€  €€

 

 

ESP8266 12-E NodeMCU Kit

 

ESP8266-12-E-263Das ESP12-E NodeMCU-Kit ist eines der am häufigsten verwendeten ESP8266-Entwicklungsboards. Es verfügt über 4 MB Flash-Speicher, Zugriff auf 10 GPIO-Pins und einen Analog-Digital-Wandler (ADC) mit einer Auflösung von 10 Bit. Das Board verfügt über einen integrierten Spannungsregler. Sie können das Modul über die Mini-USB-Buchse oder den Vin-Pin einschalten.

Das Hochladen von Code auf das Board ist so einfach wie das Hochladen von Code auf das Arduino. Es ist kein FTDI-Programmierer erforderlich, da er mit einem integrierten USB-Seriell-Konverter ausgestattet ist.

Das Board ist sehr vielseitig und eignet sich hervorragend für Anfänger. Wenn Sie also zum ersten Mal mit dem ESP8266 arbeiten, ist dieses Modul eine gute Wahl.

 

 >>> Dieses und weitere ESP8266 Module finden Sie hier!

 

 

 

WeMos D1 Mini

wemos-d1-mini-263Das WeMos D1 Mini bietet 4 MB Flash-Speicher, 11 GPIOs und 1 ADC-Pin in einem kleinen Setup. Wenn Sie also etwas Energiesparendes für ein wirtschaftliches Projekt benötigt, ist dies eine gute Option.

Darüber hinaus hat die Community eine Vielzahl von Shields für das D1-Mini-Board entwickelt, mit denen Sie kleine und einfache Setups erstellen können, die fast keine Verdrahtung erfordern.

Das WeMos D1 Mini Board ist auch eine gute Wahl für Anfänger. Die Platine wird jedoch nicht mit gelöteten Header-Pins geliefert. Sie müssen also selbst verlötet werden. 

 

 

 >>> Dieses und weitere ESP8266 Module finden Sie hier!

 

ESP8266 ESP-01

esp-01-263Der ESP-01 ist sehr klein und passt in viele Gehäuse, sodass er sich perfekt für geschlossene Projekte eignet. Die aktualisierte Version verfügt über 1 MB Flash-Speicher (die Vorgängerversion hatte 512 KB). Das Modul bietet vier GPIOs zur Steuerung und zum Anschluss von Peripheriegeräten (zwei davon sind TX und RX für serielle Kommunikation). Wenn Sie also in Ihren Projekten mehr Peripheriegeräte benötigen, sollten Sie vielleicht eines der vorherigen Boards verwenden. Die Das Board verfügt nicht über einen integrierten Spannungsregler.

Daher müssen Sie eine 3V3-Stromquelle verwenden oder einen Spannungsregler hinzufügen, um die Eingangsspannung auf 3V3 abzusenken. Außerdem wird kein USB-zu-Seriell-Konverter mitgeliefert. Sie benötigen daher einen FTDI-Programmierer, um benutzerdefinierte Firmware hochzuladen.

Das ESP-01 eignet sich hervorragend für Anwendungen, die nur eine geringe Anzahl von Peripheriegeräten erfordern. Wenn Sie das ESP8266 jedoch zum ersten Mal verwenden, empfehlen wir Ihnen, eines der vorherigen Boards zu erwerben. Diese sind eher Anfängerfreundlich und vielseitiger.

 

>>> Dieses und weitere ESP8266 Module finden Sie hier!

09.04.2018 00:00 |