Liebe Kunden,
wir haben von Samstag, den 23.12.17 bis einschließlich Montag, den 01.01.2018 Betriebsferien. Bestellungen in diesem Zeitraum werden erst wieder ab dem 02.01.2018 versendet. Bitte berücksichtigen Sie dies in Ihrer Bestellplanung.

Wir wünschen Ihnen geruhsame Feiertage und ein erfolgreiches Neues Jahr.

Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

USB zu TTL serielles Kabel - Debug-Konsolen-Kabel für Raspberry Pi

Adafruit
AKTION

Ab Warenkorbwert 50€ ein Aufkleber gratis!

Hersteller:
Adafruit
Artikel-Nr.:
EXP-R15-015
Herstellernummer:
954
Verfügbarkeit:
57

Weitere Produktdaten ansehen

Auf Lager

Garantiertes Versanddatum: 19.12.17, wenn Sie in den nächsten bestellen

10,95 €*

Dieses Kabel wird verwendet, um einen Mikrocontroller, Raspberry Pi oder WiFi Router seriell anzusteuern. Im Inneren des USB-Steckers befindet sich ein USB <-> Seriell-Konvertierungs-Chip und am anderen Ende sind vier Drähte (rot = Strom, schwarz = Erde, weiß = RX in den USB-Port und grüne = TX aus dem USB-Anschluss) vorhanden.

Der Power-Pin stellt die 5V @ 500mA direkt vom USB Port zur Verfügung und die RX / TX Pins sind 3,3V Level für die Anbindung an die gängigsten 3,3-V-Logik-Chipsätze.

Aufgrund der getrennten Stecker ist dieses Kabel ideal zum und Anschluss an die Debug- / Login-Konsole des Raspberry Pi oder BeagleBone Black geeignet. Verbinden Sie die Pins wie gezeigt, um den Pi oder BBB mit Strom zu versorgen und den RX / TX Link zu verbinden.

Das Kabel kann auch für das Hacken von WiFi-Routern, um alternative Betriebssysteme oder fast jede andere 3,3-V-Logik-serielle Schnittstelle zu installieren, eingesetzt werden. Es ist in vielen Fällen einfacher zu verwenden als ein FTDI-Kabel, da die Drähte getrennt sind. Beachten Sie, dass es zwar "TTL-Kabel" genannt wird, dass es sich aber technisch um eine CMOS-Logik handelt.

Dieses Kabel ist nicht besonders gut für die Arduino „Re“-Programmierung eines Boarduino, MENTA, Monochron, etc. geeignet, da es nicht über einen DTR / RTS-Draht für die Initiierung der Bootloader-Reboot-Sequenz verfügt. Dafür empfehlen wir ein FTDI-Kabel. 

Dokumente: