Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

EZO Conductivity Circuit - Schaltung zur Leitfähigkeitsmessung

64,26 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • Atlas Scientific
  • EXP-R35-002
  • EZO-EC
  • 17
  • US
  • 85423990
  • 0.012
Es gibt heute viele verschiedene Marken von Leitfähigkeitsmessern auf dem Markt. Von... mehr

Es gibt heute viele verschiedene Marken von Leitfähigkeitsmessern auf dem Markt. Von High-End-Tischmodellen bis zu kostengünstigen Handmessgeräten. Einige werden mit kundenspezifischen Sonden geliefert und andere können alle handelsüblichen Sonden verwenden.

Die Präzision, Genauigkeit und Auflösung dieser verschiedenen Marken variieren ebenso stark wie ihr Preis. Der Embedded Systems Engineer weiß mit hundertprozentiger Sicherheit, dass alle diese Geräte für ihn absolut nutzlos sind. Der Embedded Systems Engineer muss Zugriff auf die Kernfunktionseinheit eines hochwertigen Tischgerätes haben. Die Atlas Scientific EZO-Leitfähigkeitsschaltung ist hierfür genau das Richtige.

Unabhängig davon, ob Sie Roboter, Prozessanlagen, Sensor-Arrays oder Handgeräte herstellen, Atlas Scientific bietet Ihnen die Leistung und Flexibilität eines Leitfähigkeitsmessers im Laborbereich, der für die Robotik entwickelt wurde.

Eigenschaften:

  • Leitfähigkeitsmessung
  • Gesamtmenge der gelösten Feststoffe
  • Praktische Salzgehaltseinheiten
  • Spezifisches Gewicht von Meerwasser
  • E.C.-Werte +/- 2 μS / cm
  • Voller E.C.-Bereich von 0,55 μS / cm bis 500.000+ μS / cm
  • Temperaturabhängige oder temperaturunabhängige Messwerte
  • Das flexible Kalibrierungsprotokoll unterstützt die Einzelpunkt- oder Zweipunktkalibrierung
  • Auf einen beliebigen E.C.-Wert kalibrieren
  • Asynchrone serielle UART-Konnektivität (RX / TX-Spannungshub 0-VCC)
  • I2C (Standard I2C-Adresse 0x64)
  • Betriebsspannung: 3,3V bis 5V
  • Funktioniert mit jeder handelsüblichen Zweileiter-Leitfähigkeitssonde
  • Funktioniert mit einem beliebigen K-Wert von K = 0,1 bis K = 10
  • Strombedarf: 0,4 mA bei 3,3 V
Zuletzt angesehen