Kategorie ausblenden

Gassensoren in der Industrie

So werden Gassensoren beispielsweise zur Ortung von Gaslecks oder andere Emissionen eingesetzt, die dann mittels eines Steuerungssystems Prozesse automatisch herunterfahren, um eine Gefährdung zu verhindern. 

Die Gassensoren können in dem Bereich, in dem das Leck auftritt, einen Alarm auslösen und das Bedienpersonal warnen. Diese Art von Vorrichtung ist wichtig, weil es viele Gase gibt, die für organisches Leben schädlich sein können, wie Menschen oder Tiere.

Gassensoren für Arduino: Die MQ-Sensoren

Die MQ-Serie von Gassensoren verwendet eine kleine "Heizung" im Inneren mit einem elektrochemischen Sensor. Sie sind empfindlich für eine Reihe von Gasen und werden im Innenbereich bei Raumtemperatur verwendet.

Sie können mehr oder weniger kalibriert werden, hierfür ist aber eine genaue Konzentration des gemessenen Gases oder der gemessenen Gase erforderlich.

Der Ausgang ist ein analoges Signal. Dieses kann mit einem analogen Eingang des Arduino gelesen werden.

Wir führen u.a. folgende MQ-Gassensoren im Programm:

 

  • MQ-2: Methan, Butan, Flüssiggas, Rauch
  • MQ-3: Alkohol, Ethanol, Rauch
  • MQ-4: Methan, CNG Gas
  • MQ-5: Erdgas, LPG
  • MQ-6: LPG, Butangas
  • MQ-7: Kohlenmonoxid
  • MQ-8: Wasserstoffgas
  • MQ-9: Kohlenmonoxid, brennbare Gase.